Aktuelles

Praxisferien

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

die Praxis von Herrn Dr. Kaulhausen bleibt zwischen  den Weihnachts- und Neujahrfeiertagen vom 27. bis 30.12.2021 geschlossen. Bitte wenden Sie sich gegebenfallls an andere Kolleg(inn)en und außerhalb der Praxisöffnungszeiten an den Bereitschaftsdienst (Tel. 116117).

Bei ernsteren Beschwerden suchen Sie bitte die umliegenden Krankenhausambulanzen und Notaufnahmen auf, in lebens-bedrohlich Fällen alarmieren Sie den Rettungsdienst (Tel. 112).

 

Die vereinbarten Termine bei Frau Dr. Borzyk finden wie geplant statt, bitte klingeln Sie an der Haustür (unterste Klingel feste drücken, Lichtkranz leuchtet dann) warten mit etwas Geduld bis Ihnen geöffnet wird.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine ruhiges Fest in stürmischen Zeiten und sind ab Montag, dem 3.1.2022 wieder wie gewohnt für Sie da.

 

Ihr Praxisteam      

Zugangsregelung

 

Die aktuelle Pandemielage sowie die seit 25.11.2021 wirksamen gesetzlichen Regelungen zwingen uns zu Ihrer und unserer Sicherheit zu folgenden Maßnahmen:

 

Ab sofort werden Termine, insbesondere auf Überweisung für neue Patient(inn)en, nur noch an geimpfte und genesene Personen vergeben, das entsprechende Zertifikat muss vorgelegt werden. Alternativ kann in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache ein schriftlich zertifizierter negativer Covid-Schnelltest vorgelegt werden, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

  

Dies gilt nicht für Patient(inn)en unserer Praxis, die hier geimpft wurden oder ihren Impfstatus schon mitgeteilt haben.

 

Begleitpersonen kann nur noch in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache der Zutritt zu den Praxisräumen gewährt werden, diese müssen in jedem Fall unabhängig vom Impfstatus ein tagesaktuelles Testergebnis vorlegen.

 

Davon unabhängig gelten auch weiterhin Masken- (FFP2 oder mehr, medizinischer Mund-Nasen-Schutz) und Abstandspflicht wie bisher.

 

Notfälle sind von dieser Regelung ausgenommen, bedürfen aber einer vorherigen telefonischen Absprache.

 

Behandlungen in der Praxisgemeinschaft können bis auf Weiteres grundsätzlich NUR NOCH zu einem vorher telefonisch vereinbarten Termin durchgeführt werden, "spontane" Besuche der Sprechstunde sind NICHT möglich.

 

Wer die Praxis betritt um Rezepte abzuholen etc. muss sich mit Kontaktdaten in eine Liste eintragen lassen. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Rezepte u.a. per Post zugeschickt zu bekommen.   

 

Wir danken für Ihr  Verständnis.

 

Covid-19-Impfungen:

 

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
 

Auffrischimpfungen ("Booster") für Covid-19 werden Patientinnen und Patienten unserer beiden Praxen  angeboten, die Terminvergabe erfolgt nach medizinischer Dringlichkeit und Zeitdauer seit der letzten Impfung. Es kann aufgrund der großen Nachfrage und der beschränkten Zeit- und Personalresourcen nicht gewährleistet werden, dass pünktlich nach 6 Monaten (bzw. sogar noch früher) jede(r) eine Auffrischung bekommt und Sie sollten gegebenenfalls andere Angebote (Impfbus, -zentrum etc.) annehmen.  

 

Bei Interesse an einem Impftermin rufen Sie bitte nicht an sondern schicken eine Email mit Namen und Telefonnumer an info@arztpraxis-rheinbrohl.de 

 

Darüberhinaus mussten wir feststellen, dass bereits zugesagte Liefermengen des Impfstoffes Comirnaty (R) der Firmen Pfizer und BionTech seit 26.11.2021 nicht mehr eingehalten werden und wir stattdessen zum Teil den gleichwertigen Impfstoff Spikevax (R) der Firma Moderna bestellen und verabreichen werden; dies gilt auch für bereits vereinbarte Impftermine. Auch diese Lieferungen sind nicht garantiert und es kann dazu kommen, dass bereits vereinbarte Impftermine abgesagt oder verschoben werden müssen, was zu noch längeren Wartezeiten Ihrerseits und weiteren Störungen des ohnehin schon erheblich beeinträchtigten Praxisbetriebs unsererseits führt.

Wir bedauern dies außerordentlich und bitten Sie, eventuelle Beschwerden nicht an uns sondern an die zuständigen Ministerien zu richten. 

 

Ihre Praxisgemeinschaft Rheinbrohl